30. November 2022

R&S Immobilienmanagement GmbH übergibt Teilprojekt „i5, i6, i7“ auf dem „iCampus im Werksviertel“ an die Serviceplan Group

House of Communication Verbunden durch den iTrack bieten die Gebäude i5 bis i7 auf dem iCampus im Werksviertel Platz für die Mitarbeiter der Serviceplan Group und auch Externe. © R&S Immobilienmanagement GmbH
München (pm) – Der Münchner Projektentwickler R&S Immobilienmanagement GmbH hat am 22. April das Teilprojekt „i5, i6, i7“ des „iCampus im Werksviertel“-Quartiers an den Mieter Serviceplan Group übergeben. Die Agenturgruppe wird die rund 40.000 Quadratmeter als neues Headquarter in München nutzen.

 

Auf Münchens größter zusammenhängenden Bürobaustelle – dem „iCampus im Werksviertel“ – nähert sich ein Teilprojekt der Fertigstellung. Die Arbeiten an den drei zusammenhängenden Gebäuden „i5“, „i6“ und „i7“, die an der Friedenstraße 22c beziehungsweise August-Everding-Straße 25/27 das Herzstück des Quartiers bilden, befinden sich kurz vor dem Abschluss. Die Serviceplan Group führt den Innenausbau vor der endgültigen Nutzungsaufnahme bis Anfang Juli fort. „Mit der Übergabe der drei Solitär-Gebäude, verbunden durch einen Gang im ersten Obergeschoss, haben wir einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des ‚iCampus im Werksviertel‘ erreicht“, sagt Moritz Eulberg, Leiter Projektentwicklung der R&S Immobilienmanagement GmbH. „Die Architektur, die Freiräume schafft und gleichzeitig Verbindungen herstellt, ist ein gelungenes Beispiel für moderne Büroräume, die sich den wechselnden Bedürfnissen ihrer Nutzer und den Nach-Corona-Erfordernissen optimal anpassen. Die Serviceplan Group ist für uns ein idealer Mieter, um die Gebäude in diesem Sinne auszugestalten.“

 

„Nach der gut vierjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit der R&S Immobilienmanagement GmbH ist die Abnahme unseres neuen Münchner ‚House of Communication‘ ein ganz besonderer Moment für uns“, sagt Axel Schörner, Head of Corporate Real Estate Management bei der Serviceplan Group. „Es ist ein Ort, der Kreativität, Data, Tech und Media unter einem Dach vereint und es uns als Europas größte, unabhängige Agenturgruppe ermöglicht, innovative Kommunikationslösungen zu kreieren. In bester Lage, mit einer offenen Architektur und einem flexiblen Arbeitswelten-Konzept schaffen wir neue Potenziale des Miteinanders und Zusammenarbeitens. Wir freuen uns sehr, unser neues Gebäude im Sommer zu eröffnen“.

 

Bis zu 4,5 Meter Raumhöhe und ein „iTrack“

 

Für die Architektur des neuen Serviceplan Group-Headquarters zeichnen RKW Architektur+ und KAAN Architekten verantwortlich. Die offene Fassadenstruktur mit einer vorgelagerten Betonfertigteil-Fassade und riesigen Fensterfronten für maximale Tageslichtversorgung lassen erahnen, was die Besucher im Inneren erwartet: lichtdurchflutete Atrien und Bürobereiche mit bis zu 4,5 Meter lichter Raumhöhe, Loggien und Balkone, die auf allen Etagen einen Austritt ins Freie ermöglichen, Dachterrassen mit Blick auf die Alpen – und der „iTrack“, eine Verbindung, die die drei Gebäude auf der jeweils ersten Etage zusammenfügt und die neue Zentrale zu einem echten ‚House of Communication‘ macht, das alle Kommunikationsdisziplinen unter einem Dach vereint.

 

Die offenen Loft-Büros werden auf rund 40.000 Quadratmetern durch abgetrennte Spaces ergänzt, die den Mitarbeitern für unterschiedlichste Zwecke zur Verfügung stehen: vom Socializing über Kollaboration bis hin zur konzentrierten Alleinarbeit – ganz, wie es den Bedürfnissen für ein modernes, eigenverantwortliches und flexibles Arbeiten entspricht. Eine Cafeteria im Erdgeschoss des mittleren Gebäudes „i6“ sowie kleinere Coffee Bars, Terrassen und Loggien sorgen für mannigfaltige Gelegenheiten zum persönlichen Austausch und zwischenmenschliche Begegnungen.

 

Der Bezug durch den Mieter ist für Anfang Juli geplant. Dann soll die Serviceplan Group mit ihren knapp 1.700 Mitarbeitern die Büroräume beziehen. Vier Etagen im Gebäude „i7“ sind für die Vermietung an externe Unternehmen reserviert. Mit der Öffnung will Serviceplan Externen ermöglichen, ein Teil vom ‚House of Communication‘ zu werden, um so vom gemeinsamen Austausch zu profitieren.

 

Pressemitteilung: R&S Immobilienmanagement GmbH