30. Juni 2022

Projektleiter (m/w/d) Hochbau für den Bundes-, Landes- und Kulturbau sowie für das Gebäudemanagement | Wiesbaden

Der LBIH sucht einen Projektleiter (m/w/d) Hochbau für den Bundes-, Landes- und Kulturbau sowie für das Gebäudemanagement in WIesbaden

Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) ist der zentrale Bau- und Immobiliendienstleister der hessischen Landesverwaltung. Er übernimmt Aufgaben im Bau-, Gebäude- und Standortmanagement. Seine Stärke: Als Komplettanbieter leistet der LBIH alles aus einer Hand – effizient und serviceorientiert. Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt der LBIH ein jährliches Bauvolumen von rund 500 Millionen Euro um und betreut mehr als 3 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche.

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere unbefristete Positionen als:

 

Projektleiter (m/w/d) Hochbau für den Bundes-, Landes- und Kulturbau sowie für das Gebäudemanagement

 

Der Einsatzort ist die Niederlassung West mit Sitz in Wiesbaden.

 

Sie begleiten u.a. Projekte für Hochschulen innovative Forschungs- und Institutsgebäude, anspruchsvolle Sanierungsmaßnahmen in denkmalgeschützten Bauten, Landesbaumaßnahmen im Bereich der Ministerien oder für diverse Bundesliegenschaften u.a. Flughafenplanung, Projektierung von Neubau- und Bestandsmaßnahmen für das Bundeskriminalamt und das Statistische Bundesamt sowie sonstiger Liegenschaften der hessischen Verwaltung und der Polizei.

 

Ihre Aufgaben:
  • Koordination und Überwachung von Architektur- und Ingenieurbüros, Sachverständigen und Gutachtern bei großen
    Neu-, Um- und Erweiterungsbauten
  • Führung eines internen Ingenieurteams
  • Steuerung und Koordinierung der Termin-, Kosten-, Qualitäts- und Leistungsvorgaben sowie Nutzeranforderungen
  • Pflege der Projektdaten in SAP und Führung des betriebswirtschaftlichen Projektcontrollings
  • Überwachung der Projektrisiken, Abnahme und Abrechnung von Planungs- und Bauleistungen
  • Klärung bauordnungsrechtlicher, vergaberechtlicher und haushaltsrechtlicher Fragestellungen sowie Durchführung von Vergabeverfahren von Planungs- und Bauleistungen
  • Verhandlung mit allen Projektbeteiligten (Ministerien, Nutzern, etc.) und Sicherstellung der öffentlich-rechtlichen Belange

 

Ihr Profil:
  • Studium der Fachrichtungen Architektur/Bauingenieurwesen (FH-Diplom/Bachelor) oder vergleichbare Qualifikation
  • Herausgehobenes Erfahrungswissen bei der Planung, Bauausführung, Projektleitung und Projektsteuerung von großen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten wird vorausgesetzt
  • Fundierte Kenntnisse im Brandschutz und in der Denkmalpflege sowie in den Verwaltungsabläufen und Bauverfahren nach GA Bau, LHO, HBO sowie dem Bauvergaberecht
  • Umfassende Fachkenntnisse der einschlägigen Vorschriften und Bestimmungen der VgV, HOAI, VOB und des VHB
  • Kenntnisse in der Koordination von Planungsleistungen mit Building Information Modeling (BIM) sind wünschenswert
  • Ausgeprägte Führungs- und Konfliktfähigkeit sowie Kommunikations-, Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen, des SAP-Moduls PS und der Kosten-, Erlös- und Mittelabflussplanung
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu gelegentlichen hessenweiten Dienstfahrten

 

Wir bieten:
  • Zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis
  • Vergütung nach TV-H in der Entgeltgruppe 13
  • 30 Tage Urlaub (zusätzlich sind der 24. und 31.12. frei)
  • Sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Attraktives Gleitzeitmodell, flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Aktives Gesundheitsmanagement
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Landesweit gültiges Jobticket und freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg

 

Ihr Kontakt zu uns:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in einer zusammengefassten PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer 04.158/22. Unsere zentrale Adresse lautet: bewerbung-west@lbih.hessen.de.

 

Können wir auf Sie bauen?   Lisanne Ferber (Recruiting) hilft bei Fragen sehr gerne: +49 611 89051- 167.

 

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern. In unterrepräsentierten Bereichen sind wir deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund ermutigen wir, sich bei uns zu bewerben.