30. Juni 2022

Projektleiter Hochbau (m/w/d) für den Bundesbau | Langen

 

Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) ist der zentrale Bau- und Immobiliendienstleister der hessischen Landesverwaltung. Er übernimmt Aufgaben im Bau-, Gebäude- und Standortmanagement. Seine Stärke: Als Komplettanbieter leistet der LBIH alles aus einer Hand – effizient und serviceorientiert. Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt der LBIH ein jährliches Bauvolumen von rund 500 Millionen Euro um und betreut mehr als 3 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche.

 

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Position als:

 

Projektleiter Hochbau (m/w/d) für den Bundesbau

 

Der Einsatzort ist die Niederlassung PEI (Paul-Ehrlich-Institut) mit Sitz in Langen.

 

Ihre Aufgaben:
  • Projektleitung umfangreicher und technisch anspruchsvoller Baumaßnahmen sowie einmaliger Instandsetzungen im Bereich der Liegenschaft des Paul-Ehrlich-Instituts in Langen auf Seiten des Auftraggebers (Bauherrenvertretung)
  • Delegation von Aufgaben an das Projektteam und dessen fachliche Steuerung
  • Durchführung der öffentlich-rechtlichen Verfahren unter Einhaltung des Planungs-, Bau- und Baunebenrechts; Ausübung der Bauherrenrolle sowie Leistungskontrolle und -steuerung von Architekten- und Ingenieursleistungen
  • Abstimmung mit den Baubeauftragten des Paul-Ehrlich-Instituts als Nutzervertretung
  • Steuerung der Termin-, Kosten-, Qualitäts- und Leistungsvorgaben sowie Nutzeranforderungen
  • Durchführung von Vergabeverfahren von Planungs- und Bauleistungen
  • Verhandlung mit allen Projektbeteiligten (Fachaufsicht, Nutzern, Dritten), Erstellung von Beiträgen für die Öffentlichkeitsarbeit und Sicherstellung der öffentlich-rechtlichen Belange

 

Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Studium in Architektur/Bauingenieurwesen (Master oder Uni-Diplom) oder vergleichbare Qualifikation
  • Langjährige Berufserfahrung in der Planung, Bauvorbereitung und -ausführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, vorzugsweise der öffentlichen Hand; Kenntnisse im Laborbau bzw. Bauten des Gesundheitswesens sind wünschenswert
  • Kenntnisse in den Verwaltungsabläufen und Bauverfahren nach den Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau), insbesondere im Bauordnungsrecht (HBO), Bauvergaberecht und Nachtragsmanagement
  • Fachkenntnisse der einschlägigen Vorschriften und Bestimmungen der VgV, HOAI, VOB und des VHB
  • Führungs- und Konfliktfähigkeit, Kommunikations-, Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Eigeninitiative, Entscheidungsfreude sowie Durchsetzungsvermögen
  • Sicherer Umgang mit MS Office, mit dem SAP-Modul PS und der Kosten-, Erlös- und Mittelabflussplanung
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu gelegentlichen hessenweiten Dienstfahrten

 

Wir bieten:
  • Zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis
  • Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13, Fallgruppe 2 des TV-H
  • Sehr gute Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf
  • Attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten
  • Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge und ein aktives Gesundheitsmanagement
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg

 

Ihr Kontakt zu uns:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in einer zusammengefassten PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer 04.113/22 bis zum 18. Juli 2022. Unsere zentrale Adresse lautet: bewerbung-pei@lbih.hessen.de.

 

Können wir auf Sie bauen?   Lisanne Ferber (Recruiting) hilft bei Fragen sehr gerne: +49 611 89051- 167.

 

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund ermutigen wir, sich bei uns zu bewerben.