25. Mai 2019

PlanRadar unterstützt bei Revitalisierung des Grand Hotel Astoria in Leipzig

Wien (pm) – PlanRadar, Spezialist für digitale Dokumentation und Kommunikation in Bau- und Immobilienprojekten, steht der LeitWerk AG bei der Revitalisierung des Grand Hotel Astoria in Leipzig mit seiner digitalen Baumanagement-Lösung zur Seite. Bis 2020 soll das seit mehr als 20 Jahren leer stehende und denkmalgeschützte Hotel renoviert werden. Investor ist die Intown Group. Das Grand Hotel Astoria soll 200 Zimmer mit 470 Betten beherbergen, dazu 60 Pkw-Stellplätze.

Ziel der Umbauarbeiten ist, die Eingangshalle, das ovale Treppenhaus und die denkmalgeschützte Fassade zu erhalten und damit das historische Erscheinungsbild des Hotels zu bewahren. „Die Renovierung denkmalgeschützter Gebäude stellt hohe Anforderungen an den Bauträger. Planung, Kommunikation und Dokumentation der erforderlichen Arbeiten sind weitaus komplexer als bei anderen Bauprojekten“, erläutert Domagoj Dolinsek, Geschäftsführer und Mitgründer von PlanRadar. So ist mit der vorhandenen Bausubstanz ein besonders sensibler Umgang erforderlich.

Sämtliche Vorgehen werden von der Denkmalbehörde streng überwacht und müssen transparent und nachvollziehbar gestaltet werden. „Beim Innenausbau beispielsweise müssen die historischen Gestaltungselemente und Verzierungen gesichert und katalogisiert werden. Die digitale Erfassung sämtlicher Arbeiten und die automatische Einbindung aller Beteiligten sind dabei Grundlage für die professionelle und zeitgerechte Umsetzung“, so Dolinsek weiter.

Besondere Merkmale des Hotels werden die Rooftop-Bar im fünften Obergeschoss, ein SpaBereich sowie die fünf Ballsäle sein. Darüber hinaus sind eine großzügige Lobby, ein Restaurant, eine Bar im Erdgeschoss und sechs Konferenzräume geplant. Für besondere Anlässe ist ein Bankettbereich mit rund 800 Quadratmetern Fläche und Platz für 1.000 Gäste vorgesehen.

Pressemitteilung: PlanRadar