3. Dezember 2022

PLAN4 erhält 3 Millionen Euro zur Beschleunigung klimagerechter Bestandssanierungen von Gebäuden

PLAN4 unterstützt Städte und Kommunen bei der Lösung des Sanierungsstaus. (Foto: Plan4 Software GmbH)

Freiburg (pm) – Das Freiburger Startup PLAN4 Software GmbH veröffentlicht heute den Abschluss einer 3 Millionen Euro Finanzierungsrunde. Kapitalgeber sind die bisherigen Investoren, u.a. Aureus Solidus GmbH, BitStone Capital, Caitano Capital GmbH, Sprengnetter und die Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co. KG.

Mithilfe der neuen Finanzierungsrunde reagiert die PLAN4 Software GmbH auf die explodierende Nachfrage nach der Software GebäudeCheck. Der GebäudeCheck ermöglicht Kunden, innerhalb kürzester Zeit den Sanierungsbedarf einschließlich des durchschnittlichen Energieverbrauches und den daraus resultierenden Sanierungskosten intuitiv, umfassend und digital zu ermitteln. Bereits im letzten Jahr konnte das junge Startup Unternehmen aus Freiburg den Umsatz zum Vorjahr verfünffachen.

„Wir sind seit der ersten Stunde Gesellschafter und halten die Mischung der Investoren von Venture Capital Funds bis hin zu strategischen Partnern optimal für die Wachstumsstrategie von PLAN4“, sagt Jan Sprengnetter, CEO der Sprengnetter Gruppe.

„Heute schon bedienen wir 60 Städte und Kommunen mit unserer Software-Lösung“, erklärt Thorsten Harig, Geschäftsführer von PLAN4. „Mit der neuen Finanzierungsrunde werden wir unsere Kapazitäten ausbauen, so dass wir auf die permanent steigende Nachfrage reagieren können“, so Harig weiter.

Zum Hintergrund: Eine Schlüsselrolle in der deutschen Klimapolitik spielt die Reduzierung der CO2-Emissionen des Gebäudebestands. 35 Prozent des Endenergiebedarfs in Deutschland fällt heute auf den Gebäudesektor. Bei der aktuellen Renovierungsquote von ca. einem Prozent können die Klimaziele nicht erreicht werden. Eine höhere Sanierungsquote ist bestmöglich über den Einsatz digitaler Instrumente wie dem „Gebäudecheck“ von PLAN4 realisierbar.

Die PLAN4 Software GmbH ist ein Startup-Unternehmen aus Freiburg im Breisgau. Mit der in Deutschland entwickelten Software „GebäudeCheck“ hat sich das junge innovative Unternehmen auf die digitale Bewertung des Sanierungsaufwandes von Bestandsgebäuden spezialisiert. Kunden finden mit einer Zeitersparnis von etwa 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Methoden heraus, in welchem Zustand sich das Gebäude befindet und mit welcher Priorität die jeweiligen Sanierungsschritte eingeleitet werden müssen. Dabei fließen unter anderem auch regionale Unterschiede mit in die Bewertung ein.

Pressemitteilung: PLAN4 Software GmbH