15. April 2024

Nemetschek Group feiert 60-jähriges Jubiläum mit einem Blick in die Zukunft

Yves Padrines, CEO der Nemetschek Group (links) mit Professor Georg Nemetschek Quelle: Nemetschek Group

München (pm) – Vor 60 Jahren gründete Professor Georg Nemetschek ein Ingenieurbüro in München – der Beginn einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte. Die wichtigste Konstante des heute weltweit agierenden Konzerns ist die Nutzung der Potenziale neuer Technologien zum Vorteil aller Beteiligten in der Bau- und Medienbranche.

Als der damals 29-jährige Ingenieur Georg Nemetschek 1963 in München ein „Ingenieurbüro für das Bauwesen“ gründete, konnte niemand ahnen, dass damit der Beginn einer jahrzehntelangen erfolgreichen Unternehmensgeschichte verbunden sein würde. Das damalige Ingenieurbüro war spezialisiert auf den Hochbau, vom Entwurf über die Berechnung bis zur Ausführung von Tragwerken im Industrie-, Fertigteil-, Büro-, Wohnungs- und Brückenbau. Inspiriert und motiviert durch das Wirtschaftswunder und den Bauboom der 1960er Jahre ebnete Georg Nemetschek mit der Gründung des Unternehmens den Weg für innovative Informationstechnologie in Architektur und Bauwesen. Schon damals war der Pionier fasziniert und überzeugt vom Einsatz moderner Technologien, um das Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden und Infrastrukturprojekten effizienter, nachhaltiger und qualitativer zu gestalten. Professor Georg Nemetschek selbst und die von ihm gegründete Nemetschek Group haben sich schon damals dafür eingesetzt, die Digitalisierung der Baubranche voranzutreiben.

Vom Ingenieurbüro zum Global Player

Heute führt die Nemetschek Group mit ihren starken Marken die Philosophie ihres Gründervaters erfolgreich fort. Das einstige Ingenieurbüro hat sich zu einem bedeutenden Global Player entwickelt. Als eines der weltweit führenden Softwareunternehmen bietet die Nemetschek Group innovative Lösungen für den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und für die Medienbranche – und ist, gemessen am Börsenwert, der zweitgrößte Softwareanbieter in Deutschland und einer der Top-Software-Player in Europa. Mit über 3.600 Mitarbeiter*innen an 80 Standorten weltweit erwirtschaftete der im MDAX gelistete Konzern im Jahr 2022 einen Umsatz von über 800 Millionen Euro – die Lösungen werden von mehr als sieben Millionen Anwenderinnen genutzt.

Beim Festakt zum 60. Geburtstag des Unternehmens, der im Dezember gemeinsam mit Wegbegleiter*innen aus Industrie und Wissenschaft gefeiert wurde, blickte Yves Padrines, CEO der Nemetschek Group, in die Zukunft: „Die Vision unseres Unternehmens ist eng mit dem Pioniergeist von Professor Nemetschek verbunden. Wir sind überzeugt, dass neue Technologien wie künstliche Intelligenz, digitale Zwillinge, Cloud-Lösungen, Robotik und virtuelle Realität uns helfen werden, die Herausforderungen in der Bau- und Medienbranche zu meistern.“

Die Nemetschek Group investiert stark in innovative und disruptive Technologien. Im Jahr 2023 wurden zum Beispiel neue Cloud-Angebote entwickelt und die erste datenbasierte Cloud-Plattform dTwin eingeführt.

Pressemitteilung: Nemetschek Group