1. Oktober 2022

MIPIM 2022: EUREF und Implenia unterzeichnen Vertrag für den EUREF-Campus Düsseldorf

Im EUREF-Campus Düsseldorf entsteht ein Indoor Garden mit Veranstaltungskuppel. Bildrechte: © EUREF AG

Cannes/Düsseldorf (pm) – Der erste Nachhaltigkeits- und Innovationscampus in Nordrhein-Westfalen wird unter der Regie von Implenia als Generalunternehmer (GU) errichtet. Der Vertrag zwischen der EUREF AG und Implenia wurde am Dienstag im Rahmen der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes von Reinhard Müller, Vorstandsvorsitzender der EUREF AG, und Dr. Matthias Jacob, Country President und Leiter Division Buildings Deutschland, in Anwesenheit von Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, unterzeichnet.

 

EUREF-Campus Düsseldorf – der erste Nachhaltigkeits- und Innovationscampus in NRW. Bildrechte: © EUREF AG

 

Die EUREF AG errichtet mit dem EUREF-Campus Düsseldorf ein weiteres internationales Schaufenster der Energie- und Mobilitätswende mit insgesamt rund 105.000 m2 BGF sowie 719 Stellplätzen in einer Tiefgarage. Nach dem EUREF-Campus Berlin ist es der zweite hochspezialisierte Innovationscampus seiner Art in Deutschland. Das Volumen des GU-Vertrages umfasst rund 214 Millionen Euro.

Schon ab 2024 werden auf dem EUREF-Campus Düsseldorf die intelligentesten Köpfe in Firmen, Start-ups und wissenschaftlichen Einrichtungen zusammenarbeiten und zu den Themen Energie, Mobilität, Umweltschutz und Klimaschutztechnik forschen, Zukunftsideen entwickeln und deren Umsetzung testen. Dank einer hochtechnisierten Energiezentrale sowie der Nutzung von erneuerbaren Energien werden die CO2-Klimaziele der Bundesregierung für 2045 auf dem Campus schon heute erreicht.

Der grüne Innovationscampus wird in zwei Bauabschnitten errichtet, der erste soll bis Mitte 2024 bezugsfertig sein. Zu den Mietern zählen hier die Landesgesellschaft NRW.Energy4Climate GmbH, Schneider Electric GmbH, SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH und die Klüh Service Management GmbH. Der zweite Bauabschnitt, der Mobility Hub, soll nach dem GU-Vertrag bis Mitte 2025 fertiggestellt sein. Er ist als Erprobungs- und Gründungsplattform für neue Mobilitätsformen konzipiert und dient zusätzlich als Umsteigeort für Berufspendler und Fluggäste. Ein Highlight wird der geplante Skyport, ein Start- und Landeplatz für Flugtaxis und Lieferdrohnen. Mieter im Mobility Hub sind u. a. Inno2Grid, PEM Motion GmbH, H2 Mobility Deutschland GmbH & Co. KG sowie NEVOMO, die ihre Mobilitätskonzepte und -produkte hier weiterentwickeln und in Showrooms präsentieren werden.

Zum Campus-Konzept gehören auch ein Indoor Garden, Event- und Veranstaltungsflächen etwa für Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie ein umfangreiches gastronomisches Angebot mit regionaler Küche und Bistros unter Leitung von Spitzengastronomin Cornelia Poletto.

Pressemitteilung: EUREF AG