7. Dezember 2021

Jenfelder Au: Richtfest für rund 140 Mietwohnungen in Hamburg-Jenfeld

So werden die neuen Mietwohnungen auf Baufeld 9 und 11 in der Jenfelder Au einmal aussehen. Visualisierung frei für redaktionelle Zwecke bei Quellennennung: © Lindenkreuz Eggert GbR

Hamburg (pm) – In Hamburg-Jenfeld entstehen im neuen Stadtquartier Jenfelder Au rund 140 neue Mietwohnungen. Versorgt werden sie mittels eines innovativen Energiekonzepts. Jetzt wurde Richtfest gefeiert.

Die Joint Venture Partner OTTO WULFF und cds Wohnbau Hamburg haben im neuen Stadtquartier Jenfelder Au den Rohbau für 140 neue Mietwohnungen und Gewerbeflächen fertiggestellt. Am Donnerstag wurde Richtfest gefeiert. Auf zwei Baufeldern in der Quartiersmitte entwickeln und bauen die beiden Partner 9 Wohnhäuser mit insgesamt ca. 12.000 m² Wohnfläche. Außerdem entstehen in den Erdgeschossflächen 4 Gewerbeeinheiten mit einer Gesamtfläche von ca. 840 m².

Für die Planung der 9 Häuser hat das Joint Venture insgesamt 4 Hamburger Architektenbüros beauftragt: KBNK Architekten, APB. Architekten, LRW Architekten und Stadtplaner sowie bof architekten. Aus dieser Zusammenarbeit resultiert eine vielfältige und anspruchsvolle Architekturplanung, die sich in dem neuen Stadtquartier widerspiegeln wird.

Mietwohnungen für Singles und Familien

„Wir freuen uns sehr, mit unserem attraktiven Wohn- und Gewerbeensemble in der Mitte der Jenfelder Au allen Zielgruppen, von Singles bis hin zur größeren Familie, mit unseren Neubau-Mietwohnungen von 55 bis 165 m² ein neues Zuhause anzubieten. Voraussichtlich Ende 2022 können die neuen Bewohnerinnen und Bewohner einziehen“, sagt Frank Gedaschko, Geschäftsführer der cds Wohnbau Hamburg.

Alle Wohnungen werden nach Fertigstellung von der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG für einen von ihr gemanagten Immobilien-Spezialfonds übernommen und vermietet.

Innovatives Energiekonzept

Der Großteil der Wohnungen wird an das Abwasserkonzept HAMBURG WATER Cycle® angeschlossen. „Das Schwarzwasser aus den Toiletten wird gesammelt und innerhalb des Quartiers in Strom und Wärmeenergie umgewandelt. Das weniger verschmutzte Grauwasser aus Dusche oder Waschmaschine wird gereinigt und in lokale Gewässer abgeleitet“, erklärt Stefan Wulff, Geschäftsführender Gesellschafter von OTTO WULFF.

In der Tiefgarage entstehen rund 370 Stellplätze für Fahrräder und 99 PKW-Parkplätze. Außerdem werden alle Gebäude als KfW-Effizienzhäuser nach dem Standard 55 errichtet.

Weitere Eigentumswohnungen und Townhouses entstehen

In direkter Nachbarschaft zu den Mietwohnungen realisieren OTTO WULFF und cds Wohnbau außerdem weitere 48 Eigentumswohnungen (53-141 m²) und 10 individuelle Townhouses (110 – 130 m²) mit eigenem Garten. Diese werden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2023 fertiggestellt. Der Vertrieb läuft bereits. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.jenau-hamburg.de

Pressemitteilung: OTTO WULFF