23. Oktober 2020

Investa Real Estate: Zwei neue Gewerbeimmobilien in Berlin

Konzeptvisualisierung: Eike Becker_Architekten, Aesthetica Studio

Berlin (pm) – Das Bezirksamt Charlottenburg hat die behördlichen Baugenehmigungen für das Büro- und Geschäftshaus ACHTUNDEINS sowie ein Hotel im Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf erteilt. Trotz Corona-bedingter Verzögerungen wurde mit den baulichen Maßnahmen bereits begonnen.

Bis Herbst 2022 entstehen zwei architektonische Highlights für die das renommierte Berliner Architekturbüro Eike Becker verantwortlich zeichnet, dessen feingliedrige Fassaden bundesweit Anerkennung finden. Nicht weniger prominent ist der Standort an der Bundesallee, vis-à-vis vom U-Bahnhof Spichernstraße unweit des Ku´damms. Zuvor stand hier ein Bürokomplex aus den 70er Jahren, der bereits abgerissen wurde. Fast jeder Berliner kennt diese Ecke an der Bundesallee, einer der Hauptverkehrsachsen im Berliner Westen. Früher hieß sie Kaiserallee, war Edelmeile und Zuhause für Prominenz wie Marlene Dietrich. Mit ACHTUNDEINS und dem Businesshotel wird sie nun zur Eins-a-Geschäftsadresse.

Klaus Laminet, geschäftsführender Gesellschafter der Investa kommentiert: „Wir freuen uns, in dieser Lage zwei weitere Landmarks in Charlottenburg mit hohem architektonischen Anspruch errichten zu können. ACHTUNDEINS setzt ein städtebauliches Zeichen an einer der prominentesten Kreuzungen im westlichen Teil der Hauptstadt. Als Finanzierungspartner steht uns die BayernLB zur Verfügung.“

ACHTUNDEINS: Erfolgsrezept für Gewerbeimmobilien in Zeiten der Pandemie

An der Ecke Bundesallee/Meierottostraße gegenüber der Investitionsbank Berlin entstehen neben einer Grünanlage komfortable High-End-Büros über sieben Etagen mit einer Gesamtfläche von 10.170 Quadratmetern, die rund 650 Wohlfühlarbeitsplätze beherbergen werden.

Das Gründerzeitquartier Charlottenburg-Wilmersdorf ist u.a. für Finanzunternehmen und Anwaltskanzleien ein begehrter Standort. So vermeldet Jones Lang LaSalle (JLL) noch vor Hochbaubeginn die erste Vermietung; das Unternehmen berät im Rahmen eines exklusiven Landlord-Representation-Mandats. Die Gründe für diesen Erfolg beschreibt Rüdiger Thräne, Berliner Regional Manager von JLL, wie folgt: „Bei ACHTUNDEINS kommen viele wichtige Komponenten zusammen: Lage, Konzept und Architektur. Der Eingang zur U-Bahnstation Spichernstraße mit ihren Nord-Süd und Ost-West Linien ist unmittelbar neben dem Gebäude, so dass Kunden und Mitarbeiter das ACHTUNDEINS gut erreichen können. Für den Individualverkehr steht eine Tiefgarage zur Verfügung. Das Konzept ermöglicht neben Großraumlösungen auch klassische Büros für Einzel- und Doppelarbeitsplätze. Diese drei Erfolgsfaktoren in Kombination mit einer erstklassigen Wohlfühlausstattung punkten auch in Corona-Homeoffice-Zeiten.“

Der Entwurf zu ACHTUNDEINS stammt von Eike Becker_Architekten, die beispielsweise den Spreeturm am Ostbahnhof in Berlin entworfen haben. Seiner architektonischen Handschrift bleibt Eike Becker auch bei ACHTUNDEINS treu: Die Fassade aus Glas, Aluminiumprofilen und Faserbeton erinnert durch das dynamische Spiel von Licht und Schatten an ein bewegtes Bild. „Die Fassade ist inspiriert von textilen Webmustern, die wir in den größeren Maßstab übertragen und architektonisch neu interpretieren. Sie veranschaulichen abwechslungsreich die Struktur des Hauses“, kommentiert Eike Becker. Weitere Attraktionen des Projekts sind die Dachterrasse mit Blick bis zum Ku’damm und ein begrünter Innenhof. Außerdem wird das Gebäude mit Eingängen in der Pariser- und Meierottostraße höchste Ansprüche an Flexibilität und Nachhaltigkeit erfüllen. Angestrebt ist eine Zertifizierung nach dem Umweltstandard DGNB Gold.

Ansässige Geschäfte und Gastronomie werden von Businesshotel profitieren

Direkt neben ACHTUNDEINS, an der Ecke Bundesallee/Hohenzollerndamm, entsteht ein Hotel mit 176 Gästezimmern. Auf sieben Etagen und 7.285 Quadratmetern Grundfläche werden rund 350 Gäste Platz finden, nebst Lobby und Bar. Zielgruppe sind Geschäftsleute, von denen die Gastronomie und Geschäfte im Quartier profitieren werden. Die Fertigstellung des Hotels, das im Unterschoss über eine Tiefgarage verfügt, ist für Herbst 2022 geplant.

Pressemitteilung: Investa Real Estate