29. September 2022

GBB Award 2022

(c) Ghezzo GmbH

Wien (pm) – Zum elften Mal ruft die Ghezzo GmbH in Kooperation mit TPA Österreich dazu auf, für die GBB Awards einzureichen. Immobilienprojekte, die den Fokus auf Nachhaltigkeit im gesamten Lebenszyklus setzen, sowie Dienstleistungen und Produkte, die dazu beitragen, Gesundheit und Umwelt zu schonen, können kostenlos eingereicht werden. Unterlagen dazu gibt es zum Download auf www.gbb-award.at Die Einreichungsfrist läuft bis 21. Oktober 2022.

Nachhaltigkeit, Klimaneutralität, Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft, soziale Gerechtigkeit: die Bau- und Immobilienbranche setzt hier immer mehr Schwerpunkte, teils weil viele EU- Verordnungen und die nationale Gesetzgebung das vorgeben, teils weil Nutzer und Investoren das einfordern und teils, weil die Branche, die für mehr als ein Drittel aller Treibhausemissionen verantwortlich ist, die eigene Verantwortung erkannt hat. Die daraus resultierenden Projekte und Produkte zeichnet der GBB Award aus. www.gbb-award.at.

Die Jury

Eine versierte Jury aus Forschung und Praxis unter Leitung von Karin Fuhrmann, TPA Österreich, bewertet die Einreichungen nach Innovationskraft, Wirkung und Engagement. „Mit dem GBB Award prämieren wir Projekte, Dienstleistungen und Produkte, welche die holistische Nachhaltigkeit einer Immobilie möglich machen und vorzeigen, wie es geht. Neben ökologischen, ökonomischen und soziokulturellen Aspekten bewerten wir Prozessqualität und technische Qualität über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Damit leisten wir einen wichtigen und notwendigen Beitrag, nicht nur für die Bau- und Immobilienbranche, sondern für zukünftige Generationen.“ so Karin Fuhrmann.

In der Jury sind weiters: Kreislaufwirtschaftsexpertin Anna-Vera Deinhammer, Caroline Mocker – Vorstandsvorsitzende der VIG Asset Management, Thomas Beyerle – Professor für Immobilienwirtschaft der HBC, Peter Engert, Geschäftsführer der ÖGNI (Österreichische Gesellschaft für Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche), Delta-Immobilienexperte Marc Guido Höhne, sowie der Studiengangsleiter des Studienganges „Green Building“ des FH-Campus Wien, Christian Polzer.

Namhafte Preisträger

Zu den bisherigen Gewinnern der GBB Awards zählen sowohl große Projekte als auch innovative Start-Ups. In der Riege der Preisträger finden sich u.a. Value One, BIG, Delta, aap.architekten, EVN, die Erste Group, der Flughafen Wien, Hybrid Building, home4students, Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft, Smart City Graz, Belimo, 3F Solar, BUWOG, WSE u.v.a.
2021 wurden in der Kategorie „Projekte“ die Tribünen im Viertel Zwei von Value One ausgezeichnet und in der Kategorie „Produkte und Services“ ging der Award an 3F Solar, mit dem Hybridkollektor Solar One.

Auf die Bühne bei der GBB Green & Blue Building Conference

Vergeben werden die GBB Awards im Rahmen der 13. GBB – Green & Blue Building Conference am 8. November im Palais Eschenbach, bei der sich führende Köpfe aus dem gesamten DACH Bereich on- und offline treffen, um sich über technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Trends in Bezug auf die Immobilienwirtschaft auszutauschen.

Die Konferenz ist für Profis aus der Immobilienwirtschaft kostenlos. Infos zur Anmeldung findet man unter www.gbb-conference.at.

Themenschwerpunkte der GBB sind u.a.:
• Klimaschonend Bauen, Sanieren und Betreiben
• Digitalisierung für mehr Nachhaltigkeit
• Energiewende und Kreislaufwirtschaft
• Soziale Nachhaltigkeit
• Leuchtturm Projekte Kontakt:

 

Pressemitteilung: Ghezzo GmbH