18. Januar 2021

English National Ballet ist Gebäude des Jahres

TWD von Wacotech in der Profilglasfassade

Bodentiefe Fenster gestatten einen Blick auf die Tänzer. (c) Hufton+Crow Photography

Herford (pm) – Das English National Ballet wurde vom AJ100 im Oktober 2020 als Gebäude des Jahres benannt. Entworfen hat die neue Tanzfabrik von insgesamt 8.640 Quadratmeter Fläche Glenn Howells Architects (GHA). Die größte Herausforderung für die Architekten war, einen flexiblen, modernen Ort für Tanz auf einem begrenzten Gelände in London mit einem übersichtlichem Budget zu planen. Glenn Howells, Direktor und Gründer von GHA dazu: „Es galt, ein Gebäude zu entwerfen, dessen Charakter durch die Verbindung von exponiertem rohem Material wie Betondecken und transluzenter Profilglasfassade definiert wird.“ Die weiße Hülle als spezielles Entwurfsmerkmal steht mit den umgebenden farbigen Gebäuden in Kontrast und lenkt die Blicke der Fußgänger auf die Tänzer in den Proberäumen. Das Hauptproduktionsstudio bietet den Tänzern einen 10 mal 15 Meter großen Bühnenraum. Die Probestudios haben eine Größe von 15 mal 15 Meter. Deren bodentiefen Fenster gestatten vorbeispazierenden Menschen einen Blick ins Innere.

Die weiße Hülle kontrastiert mit den umstehenden farbigen Gebäuden. (c) Hufton+Crow Photography

3.600 Quadratmeter doppelschalig verlegtes Linit P26/60/7 extra weißes transluzentes Glas ummantelt das Gebäude. Um dem Wärmeschutz Genüge zu tun, ist die Profilglasfassade mit 1.178 Quadratmetern der transluzenten Wärmedämmung (TWD) TIMax GL-PlusF der Herforder Wacotech GmbH & Co.KG ausgestattet. Dadurch erreicht die Fassade einen Wärmedurchgangskoeffizient (Ug-Wert) von 1,2W/m²K. Die TWD erfüllt die Anforderungen an die Wärmedämmung, bietet darüber hinaus einen sommerlichen Wärme- sowie Sichtschutz und wahrt so die Intimität der Tänzer in den Proberäumen. Die hohe Lichtstreuung der UV- und temperaturstabilen Wärmedämmeinlage verbessert die Tageslichtnutzung sowohl im großzügig angelegten Treppenhaus als auch in den Proberäumen und erreicht eine schlagschattenfreie sowie blendfreie Raumausleuchtung. Wärmedämmwert (Ug-Wert) und Lichttransmission waren u.a. Faktoren die zum Einsatz von TIMax GL-PlusF beigetragen haben. Darüber hinaus war die Recyclebarkeit des Glasgespinstes ein wichtiger Faktor für das BREEAM-Rating*.

 

*BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology)

Pressemitteilung: Wacotech-Wacosystems