20. November 2019

Eintauchen in die Welt der Architektur

Architektur-Ausstellung OPEN HOUSE zeigt Abschlussarbeiten von Studierenden der Frankfurt UAS/Hochschule feiert 10 Jahre Master-Studiengang Architektur

Die Architektur-Ausstellung OPEN HOUSE zeigt Abschlussarbeiten von Studierenden der Frankfurt UAS Bildquelle: Kevin Rupp/Frankfurt UAS

Frankfurt am Main (pm) – Der Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) öffnet am Freitag, 2. August 2019 beim OPEN HOUSE seine Türen für Fachleute und alle Architekturinteressierten. Die Abschlussarbeiten der Bachelor- und Master-Studierenden des Sommersemesters 2019 im Studiengang Architektur werden ausgestellt und erläutert. Im Anschluss wird Dr. Marcus Gwechenberger, Planungsdezernat Frankfurt am Main, einen Festvortrag anlässlich des 10-jährigen Bestehens des  Master-Studiengangs Architektur halten. Der Eintritt ist kostenfrei.

Zum zehnten Mal wird bei OPEN HOUSE der Studierendenpreis vergeben, bei dem die Studierenden selbst die besten Bachelor- und Masterarbeiten prämieren. Er wird vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) gestiftet. Zudem werden Förderpreise für die besten Arbeiten im Bereich Architektur verliehen, die jeweils mit 500 Euro dotiert sind: Zum siebten Mal werden Preise von der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. für die beste Auseinandersetzung mit Betonfertigteilen vergeben. Zum fünften Mal wird der Förderpreis von „wettbewerbe aktuell“, Zeitschrift für Architekturwettbewerbe, für das beste Layout, den Gesamteindruck und die Präsentation gestiftet. Der Bund Deutscher Architekten (BDA) Frankfurt verleiht zum vierten Mal Preise für die besten Abschlussarbeiten.

Termin „OPEN HOUSE“:

2. August 2019, ab 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt, Gebäude 1, Foyer und Galerie 3. OG

Pressemitteilung: Frankfurt University of Applied Sciences