18. September 2019

Die achten Green and Blue Building (GBB) Awards

Auszeichnungen für nachhaltige Immobilienprojekte und -produkte mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Ökologie

(c) Ghezzo GmbH

Wien (pm) – Zum achten Mal ruft die Ghezzo GmbH in Kooperation mit Drees & Sommer dazu auf, für die GBB Awards einzureichen. Immobilienprojekte, die den Fokus auf ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit setzen, sowie Dienstleistungen und Produkte, die dazu beitragen, Gesundheit und Umwelt zu schonen, können auf www.gbb-award.at eingereicht werden. Die Einreichungsfrist läuft bis 21. Oktober.

Eine versierte Jury von Universitätsprofessoren und Vordenkern in Sachen Nachhaltigkeit unter Leitung von Marc Guido Höhne, Geschäftsführer Drees & Sommer, bewertet die Einreichungen nach Innovationskraft, Wirkung und Engagement. In der Jury sind weiters dabei Philipp Kaufmann, Gründungspräsident der ÖGNI, Gunther Maier von der WU Wien und der Studiengangsleiter des Studienganges „Green Building“ des FH-Campus Wien, Christian Polzer. Zu den bisherigen Gewinnern der GBB Awards zählen sowohl große Projekte als auch innovative Start-Ups. In der Riege der Preisträger finden sich u.a. die EVN, die Erste Group, der Flughafen Wien, Hybrid Building, home4students, Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft, Smart City Graz, Belimo, BUWOG, WSE u.v.a.

2018 gingen die GBB Awards In der Kategorie „Projekte“ an die aap.architekten für das Projekt mineroom Leoben. In der Kategorie „Produkte“ wurde der Award an die EVN für joulie vergeben.
Traditionell werden bei den GBB Awards keine Statuetten oder Pokale verliehen, sondern die Gewinner bekommen einen edlen Bonsai Pfefferbaum, der extra für diesen Zweck vom Bonsaimuseum in Seeboden gepflanzt wird. Dies soll die Verantwortung in der Immobilienwirtschaft symbolisieren, denn Verantwortung übernimmt der Preisträger für seinen lebenden Preis. Der ist nicht nur schön, sondern auch nützlich. Die Blätter des Baumes sind ideal zum raffinierten Würzen.

Vergeben werden die GBB Awards im Rahmen der 10. GBB – Green & Blue Building Conference am 12. November 2019 in der Wolke 19 in Wien, bei der sich jährlich bis zu 250 Immobilienmanager treffen und über technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Trends in Bezug auf die Immobilienwirtschaft austauschen. Die Konferenz ist für Profis aus der Immobilienwirtschaft kostenlos. Infos zur Anmeldung findet man unter www.gbb-conference.at.

Themenschwerpunkte sind u.a.:

  • Klimawandel: Wie reagiert die Bau- und Immobilienwirtschaft auf die Folgen der Klimakrise und wie kann sie zur Erreichung der Klimaziele beitragen?
  • Technologischer Wandel: Wie können durch moderne Automatisierungstechnik, durch moderne Bautechnologie und durch die Digitalisierung Energie und Ressourcen geschont werden?
  • Kulturwandel: Wie wirken sich moderne Konzepte von Zusammenarbeit und Prozessqualität auf Bau- und Immobilienprojekte aus?

Mit dabei sind u.a. Planungsdirektor von Wien – Thomas Madreiter, Jasmin Soravia, Alexander Kopecek, Vorstand der Wien 3420 Aspern Development AG, Andreas Köttl, Vorstand der value one Holding, Jasmin Soravia, Michael Pech, Vorstand des ÖSW und Daniel Riedl, COO der Immofinanz u.v.a..

Pressemitteilung: Ghezzo GmbH