19. Oktober 2018

DELTA und SWAP gewinnen den NÖ Holzbaupreis 2018

Verleihung Holzbaupreis (c) Andreas Kraus

Wien (pm) – Am 15.März wurde der Holzbaupreis 2018 verliehen; DELTA und SWAP gewinnen den ersten Platz in der Kategorie „öffentliche Bauten“ für das Büro- und Laborgebäude IFA Tulln. DELTA und SWAP freuen sich sehr über den erneuten gemeinsamen Erfolg, nachdem die Bietergemeinschaft mit dem Projekt IFA Tulln bereits den vorangegangenen Architektur- Wettbewerb gewonnen und kürzlich auch den Sieg für den BOKU Holzneubau und der Türkenschanze für sich entschieden hat.

Die Jury bewertete die Projekte nach den Kategorien „Qualität der architektonischen Gestaltung mit dem Werkstoff Holz“, „Ausführungsqualität und der richtige Einsatz von Holz“ sowie „Ingenieurholzbauleistung“. Das Architekturkonzept der DELTA green line in Kooperation mit SWAP ist einzigartig und konnte auch die Jury überzeugen:

„Das klare Volumen des zweigeschossigen Baukörpers besticht durch seinen feinsinnigen Pragmatismus und den sinnvollen Einsatz der CLT-Bauweise. Die Fassade (vorgefertigter Holzrahmenbau) mit den streng rhythmisierten Fensteröffnungen und den Lisenen (integrierter Sonnenschutz) spiegelt die klaren Arbeitsabläufe einer Forschungseinrichtung wider. Der linear zonierte Grundriss weist gut belichtete Büros Richtung Süden und blendfreies Nordlicht in den Labors auf. In der durchwegs in Industriequalität ausgeführten Erschließungszone ist sogar der Aufzugsschacht in CLTBauweise (Kreuzlagenholz) umgesetzt. Durch die eindeutigen Zonierungen, innerhalb derer die Raumbegrenzungen variabel sind, ist nicht nur die Orientierung im Gebäude, sondern auch das Zusammenspiel von Bautechnik und Nutzung souverän gelöst.“

Einzigartig an IFA Tulln ist vor allem die durchgängige konsequente Holzbauweise, die eine angenehme Atmosphäre sowie eine unverwechselbare Ästhetik bewirkt. Als eines der ersten Büro- und Laborgebäude aus Holz ist das Projekt IFA Tulln ein Vorreiter im nachhaltigen Bauen. Es ist eine Inspiration und zeigt die Möglichkeit auf, Gebäude mit unterschiedlichsten funktionalen Anforderungen aus Holz bauen zu können. Die nachhaltige Bauweise und die Langlebigkeit des Gebäudes in der Nutzung haben eine langfristige Bedeutung für die Gesellschaft.

Pressemitteilung: Delta