16. Oktober 2019

Cosuno: Innovative Bau-Software will Produktivität auf Bauprojekten steigern

München (pm) – „Digitale Lösungen“ nehmen auf der Expo Real zwar einen eigenen Ausstellungsbereich ein. Sieht man jedoch genauer hin, arbeitet ausgerechnet die Baubranche noch weitgehend analog.  Hier gibt es nach wie vor nur wenige Angebote zur Digitalisierung der Abläufe. Eine Folge für die Baufirmen ist ihre geringe Produktivität.  Das Startup Cosuno will Bauherren und – unternehmen unterstützen, ihre Arbeit endlich auf eine neue, digitale Ebene zu heben. Die Lösung richtet sich besonders an mittelständische Unternehmen, die durch Digitalisierung der Prozesse hohe Gewinnpotentiale heben können. Nach Berechnungen des McKinsey Global Institute kann sich so die Produktivität um bis zu 15 Prozent erhöhen und die Kosten um fünf Prozent sinken.

Im Wesentlichen erleichtert Cosuno die Kollaboration von Baufirmen mit ihren Nachunternehmern. So können Baufirmen neue, qualifizierte Handwerksbetriebe über die Plattform finden und damit sinkende Angebotseingänge vermeiden.

Jedes Bauprojekt fällt anders aus und die Anforderungen gestalten sich dementsprechend immer wieder neu. Der Bauunternehmer muss zwar stets den Überblick über diese komplizierten Abläufe behalten, verlässt sich bislang aber noch meist auf Email, Telefon und Excel. Cosuno hingegen digitalisiert Kommunikation, Dokumentation und das Bescheinigungsmanagement bis zur fertigen Auftragsvergabe. Für die Einkäufer ergibt das umgehend positive Effekte. Befreit von lästigen, umständlichen und oft unproduktiven Verwaltungsabläufen kann sich der Unternehmer auf seine eigentliche Aufgabe konzentrieren: Den richtigen Nachunternehmer für das jeweilige Projekt auszusuchen und den Bau zu überwachen.

Mehr Informationen auf www.cosuno.de 

Pressemitteilung: Cosuno