30. November 2021

Cosuno digitalisiert die Prozesse vor Baubeginn – das Startup erhält 12,5 Mio. Euro

Cosuno Founders: Fritz Cramer, Christoph Berner, Maximilian Seifert (c) Cosuno

Berlin (pm) – Mit Cosuno finden Generalunternehmer, Projektentwickler, Planer und Architekten die besten Nachunternehmer für ihr Bauprojekt. Cosuno revolutioniert dazu den Ausschreibungs- und Vergabeprozess mit modernster Cloud-Technologie und riesigem Nachunternehmer Netzwerk. Das Potential im Einkauf von Nachunternehmerleistungen ist enorm, denn hier wird über die Vergabegewinnmarge von Bauprojekten entschieden. Der Weg zum besten Nachunternehmer ist jedoch oft nicht leicht. Ein manueller Prozess mit vielen E-Mails, Telefonaten und Zettelstapeln ist die Realität und trotz des hohen zeitlichen und organisatorischen Aufwands ist die Resonanz an Angeboten meistens zu gering.

Christoph Berner, Fritz Cramer und Maximilian Seifert haben Cosuno 2019 gegründet, um diesem Problem entgegen zu wirken. Mit ihrer intuitiven Software bieten sie jedem, der Nachunternehmerleistungen ausschreibt, eine vollumfängliche Lösung, welche die Vorteile modernster Cloud-Software mit breitem Funktionsumfang verbindet. Mit wenigen Klicks kann ein Leistungsverzeichnis erstellt, Dokumente hochgeladen und die Ausschreibung mit einer Vielzahl an Nachunternehmern geteilt werden. Dabei können Nutzer nicht nur auf eigene Kontakte zugreifen, sie haben zusätzlich die Möglichkeit das Cosuno Netzwerk mit über 80.000 qualifizierten Nachunternehmern nutzen. Dieses Netzwerk ist eines
der wertvollsten und Größten in ganz Europa und ist eine wichtige Hilfe um den richtigen Partner für das Bauvorhaben zu finden. Praktische Funktionen, wie der automatisierte Preisspiegel, in dem alle Angebote übersichtlich darstellt werden, automatischer Erinnerungsfunktionen und einfaches Bescheinigungsmanagement sorgen dafür, dass Nutzer bis zu 60% ihrer Zeit durch Cosuno sparen können. Auch die Nachunternehmer erhalten den vollen Funktionsumfang, wie zum Beispiel das Bepreisen einer GAEB Datei in Cosuno oder das automatisierte Bescheinigungsmanagement, was zu deutlich höherer Zufriedenheit führt.

Zusätzlich kann Cosuno durch die erleichterte Abgabe von Angeboten für Nachunternehmer pro Ausschreibung 2 weitere Angebote garantieren und Kunden berichten von höheren Rücklaufquoten von bis zu 50%. Die Mehrzahl an Angeboten ist entscheidend für bessere Vergabegewinnmargen, denn Angebotspreise variieren oft um bis zu 30%. Je mehr Angebote im Ausschreibungsprozess eingehen, desto besser die Verhandlungsgrundlage und die Möglichkeit, den besten Partner für das eigene Bauvorhaben zu finden.

Das Konzept hat Erfolg: Bereits ein Jahr nach Einführung der Software haben Cosunos Kunden bereits über 1 Mrd. Euro an Aufträgen über die Software erhalten. „Nach unserem erfolgreichen ersten Jahr am Markt nutzen wir nun das neue Kapital, um unser Wachstum zu beschleunigen. Wir wollen die Baubranche digitalisieren und sie produktiver und effizienter machen“, sagt Fritz Cramer, Mitgründer und Geschäftsführer von Cosuno. „Wir planen eine Reihe neuer Funktionen und wollen neben dem DACH-Raum auch in andere europäische Märkte expandieren. Wir freuen uns sehr, starke und erfahrene Investoren an Bord zu haben, die uns dabei unterstützen, Europas führende Construction Tech Firma zu werden.“

„Cosuno und das Produkt haben uns von Beginn an überzeugt. Wir von PERI glauben daran, dass es innovative Startups braucht, um neue Impulse in unsere Industrie zu bringen.”, so Alexander Schwörer, stellvertretender Beiratsvorsitzender der PERI Gruppe. „Cosuno ist genau so ein Startup. Christoph, Fritz und Max schaffen mit Cosuno einen riesigen Mehrwert. Sie haben eine Software entwickelt, welche die Phase des Einkaufs, die entscheidend für den Erfolg von Bauprojekten ist, deutlich effizienter macht und Kosten reduziert. Wir freuen uns, weiterhin unsere Erfahrungen einzubringen und die starke Entwicklung des jungen Unternehmens aus erster Reihe mitzuerleben.”

Cosunos Serie A Investmentrunde wurde von Spark Capital, einem renommierten US Investor, angeführt. Auch namhafte neue Angel-Investoren der Serie A Runde an, dazu gehören Johannes Reck von GetYourGuide und Carsten Thoma von Hybris (SAP), sowie die Gründer von Sennder. Bereits in der Seed Phase investiert waren Cherry Ventures, einer der bekanntesten deutschen Early-Stage Investoren, PERI, Weltmarktführer für Schalungs- und Gerüsttechnik, und APIC Investments, der Venture-Capital-Arm von SIGNA, sie alle schlossen sich ebenfalls der Runde an. Mit PERI und SIGNA hat Cosuno starke Partner der Branche von sich überzeugt.

Pressemitteilung: Cosuno