19. Oktober 2019

Consus legt Grundstein für Neubauprojekt „dreizeit“ in Stuttgart

(c) Consus Real Estate AG

Stuttgart (pm) – Die Consus Real Estate AG („Consus“) hat für das in Stuttgart entwickelte Neubauprojekt „dreizeit – Wohnen an der Villa Berg“ feierlich den Grundstein gelegt. Im Beisein des Stuttgarter Wirtschaftsbürgermeisters Thomas Fuhrmann wurde damit der symbolische Baubeginn der Liegenschaft eingeläutet. Im historischen Park der „Villa Berg“ wird bis 2020 mit der Adresse Sickstraße 145-149 ein neues Wohnensemble aus drei Häusern mit insgesamt 48 Eigentumswohnungen entstehen. Der oberhalb des Neckars gelegene Stadtteil Berg gehört zum Stuttgarter Stadtzentrum und zählt zu den begehrtesten Wohnlagen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. „Ein echter Gewinn für Stuttgart“, freut sich Thomas Fuhrmann bei der Grundsteinlegung.

„Stuttgart ist einer der Top 7 Immobilienstandorte in Deutschland und Wohnungen sind dort wie in jeder Metropole gesucht. Wir schaffen für diese Nachfrage ein ambitioniertes Wohnprojekt in erstklassiger Klage“, erläutert Jörg Kesting, Geschäftsführer der CONSUS Development GmbH. „Das Projekt ,dreizeit‘ bietet seinen zukünftigen Bewohnern die Nähe zur Innenstadt und zugleich die Ruhe eines Parks“. In fußläufiger Entfernung befinden sich vielfältige Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten. Der Untere Schlossgarten ist nur wenige Gehminuten entfernt. „So ermöglichen wir urbanes Leben umgeben von unverbaubaren Grünflächen und inmitten eines historisch gewachsenen Ambientes“, ergänzt Kesting.

Die drei Baukörper des „dreizeit“-Ensembles werden jeweils fünf Etagen haben. Geplant sind hochwertig ausgestattete Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen mit 61 bis 136 Quadratmetern. Aktuell sind bereits 70% der Wohnungen verkauft, was den Bedarf nach hochwertigem Wohnraum in Stuttgart unterstreicht.

Pressemitteilung: Consus Real Estate AG