30. Juni 2022

#BTD: Wettbewerb für die GREEN-BIM Awards 2022 gestartet

Vorbildhafte Lösungen für einen besseren Klimaschutz in der digitalen Bauwirtschaft werden mit BIM-GALA am 19.9. im ALLIANZ FORUM am Brandenburger Tor gewürdigt

Wuppertal (pm)  – Zum zweiten Mal werden anlässlich der BIM-TAGE Deutschland (#BTD) die Green-BIM Awards ausgelobt. Mit einer feierlichen BIM-GALA im ALLIANZ FORUM am Brandenburger Tor werden Nominierte und Gewinner mit ihren vorbildhaften Projekten, Tools und Methoden hervorgehoben, die Lösungen für einen besseren Klimaschutz in der digitalen Bauwirtschaft erbracht haben. Unternehmen, Verwaltungen und Institutionen mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland können sich bis zum 15. Juli 2022 bewerben. Die Jury wählt je drei Nominierte in diesen Kategorien: #1 Realisierte Projekte in Neu- oder Umbau. #2 Innovative Tools und Produkte. #3 Forschung, Entwicklung und neue Konzepte. Das interessierte Publikum entscheidet am 16.09. per Online-Voting über die Gewinner. Die Schirmherrschaft trägt die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V..

Nie waren die Herausforderungen für die Bau- und Immobilienwirtschaft so groß, wie heute: Steigende Kosten bei den Material und Transport, Unterbrechung der Lieferketten, Personal- und Nachwuchsmangel oder auch zunehmende Normierungs- und Standardisierungsnotwendigkeiten in der digitalen Transformation bringen die Unternehmen an ihre organisatorischen Grenzen. „Doch trotz all der damit einhergehenden schwierigen Aufgaben dürfen die Maßnahmen für den dringenden Klimaschutz nicht nachlassen“, betonen die Initiatoren der BIM-GALA, Ralf Golinski und Dr. Josef Kauer. Tatsächlich seien viele Projekte, innovative Tools oder auch überzeugende Konzepte in der deutschen Bau- und Immobilienbranche erprobt und realisiert, die skalierbare Lösungen in der Planung, im Bau und im Betrieb aufzeigen.

„Mit dem Wettbewerb der Green-BIM Awards möchten wir die innovativen und smarten Köpfe und Teams entdecken, bekannter machen und im Rahmen der BIM-GALA würdigen, die Ihre Erfahrungen teilen möchten und zum Nachmachen motivieren,“ betonen Ralf Golinski und Dr. Josef Kauer, die den Wettbewerb erstmals 2021 ausgelobt hatten. Aus den 50 Bewerbungen waren vier Gewinner hervorgegangen, die von der Jury im ALLIANZ FORUM am Brandenburger Tor vorgestellt wurden: Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten GbR, juSTech AG, MTS Akademie/ MTS Schrode AG sowie SEHLHOFF GmbH.

„Wir bedanken uns für das wiederholte großartige und kenntnisreiche Engagement der Jury, der Moderation der beiden Mitinitiatoren, Jürgen Utz und Matthias Mosig, sowie der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.. Gemeinsam freuen wir uns schon auf die Bewerber, Nominierten und Gewinner der Green-BIM Awards 2022. Alle werden gewinnen, aber insbesondere das Klima.“

Die Jury-Mitglieder: Annelie Casper, Stellv. Geschäftsführerin GEFMA; Kasimir Forth, Geschäftsführer des Leonhard Obermeyer Center; Martin Gräber Leiter Events der
Fachzeitschrift „Der Facility Manager“ und stellv. Verlagsleiter der Forum Zeitschriften und Spezialmedien GmbH; Thomas Kirmayr Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau und Leiter des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen; Johannes Kreißig, Geschäftsführender Vorstand und Mitglied Präsidium Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.; Prof. Dr. Michaela Lambertz TH Köln und Partner bei BAUES WUNDER; Matthias Mosig Head of Digital Transition bei der TÜV SÜD Advimo; René Schumann, Geschäftsführer HOCHTIEF viCon GmbH; Carl von Stechow, Vorsitzender German PropTech Initiative und Digital Real Estate Entrepreneur; Klaus Straub, Leiter IT, Projekte & Innovation HUBITATION, Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungs-gesellschaft mbH; Jürgen Utz Leiter Nachhaltigkeitsentwicklung, LIST AG.

Pressemitteilung: BIM-Events GmbH