1. Oktober 2022

BKI-Neuerscheinung für energieeffizientes Planen und Bauen

Neue Baukosten 2018 für energieeffiziente TGA

BKI OBJEKTDATEN Technische Gebäudeausrüstung (c) BKI

Stuttgart (pm) – In der Fachbuchreihe BKI OBJEKTDATEN Technische Gebäudeausrüstung publiziert BKI die aktuellen Baukosten-Erfahrungen besonders energieeffizienter Haustechnik. Dazu zählen beispielsweise Referenzobjekte mit Wärmepumpen, Solaranlagen und Pelletheizungen. Deren sorgfältig dokumentierte Kosten liefern wertvolle Unterstützung bei der wirtschaftlichen Planung nach den Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG).

TGA-Kosten mit Fotos, Zeichnungen und ausführlichen Baubeschreibungen

Ein besonderer Vorteil der Neuerscheinung liegt in der ausführlichen Beschreibung der Einflussfaktoren auf die TGA-Kostenkennwerte. Fotos, Zeichnungen und textliche Beschreibungen informieren die Nutzer umfassend. Die Abbildung der Baukosten der ersten Ebene nach DIN 276 sorgt für zusätzliche Transparenz und beleuchtet die Kosten der TGA in ihrem baulichen Kontext zum gesamten Objekt. In den tieferen Ebenen nach DIN 276 findet eine detaillierte Darstellung der Kostenkennwerte für die Kostengruppe 400 – Technische Anlagen – statt. Ein neu entwickeltes Ranking der Kostenanteile der 3. Ebene ermöglicht, einen schnellen Überblick, wo die kostenmäßigen Schwerpunkte des dokumentierten Objektes liegen. Auch statistische Kostenkennwerte mit realistischen Bandbreiten – (Von-, Mittel- Bis-Werte) finden sich im Fachbuch.

Für alle wichtigen Gebäudearten: vom Bürogebäude bis zum Zweifamilienhaus

Der neue Band berücksichtigt Referenzobjekte zu allen wichtigen Gebäudearten. Insgesamt sind 47 abgerechnete Objekte abgebildet. Diese sind Büro- und Verwaltungsgebäuden, Schulen und Kindergärten, Sportbauten, Wohngebäuden, Gewerbe- und Kulturgebäuden zugeordnet und geben einen umfassenden Überblick zu den TGA-Kosten energieeffizienter Gebäude.

Neue Baupreise 2018 zu TGA-Positionen

Komplettiert wird das Fachbuch mit über 2.500 aktuellen Baupreisen 2018 für Neu- und Alt-bau zu allen wichtigen Gebäudetechnik-Positionen aus 19 Leistungsbereichen. Diese verstehen sich als gute Grundlage für zeitsparendes Erstellen von Kostenanschlägen und Leistungsverzeichnissen – von Aufzügen bis zu Wärmeversorgungsanlagen.

Pressemitteilung: Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH (BKI)