18. September 2019

Berliner Holzbaupreis 2019

Berlin (pm) – In der Stadtentwicklung Berlins sollen Holzbauten künftig eine größere Bedeutung und Präsenz im Stadtbild erhalten. Damit soll ein Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum ökologischen Bauen geleistet und die Baukultur gefördert werden. Politik und Verwaltung haben deshalb entschlossen, die Entwicklung durch die Ver­gabe eines Berliner Holzbaupreises weiter voranzubringen.

Der erstmalig in 2019 ausgelobte Berliner Holzbaupreis will die besonderen Herausforderungen und Potentiale für den konstruktiven Holzbau beleuchten, einer breiteren Öffent­lichkeit zugänglich machen und unterschiedlichen Akteuren eine Plattform für eine gemeinsame Diskussion bieten.

Zur Teilnahme am Holzbaupreis berechtigt sind Architekten, Tragwerksplaner, Bauherren sowie Holzbau-Unterneh­men, die Bauwerke bzw. Bausysteme planen, entwickeln oder herstellen. Zudem können Forschungsteams an Berliner Hochschulen und Institutionen, Betriebe und Unterneh­men aus Forschung und Entwicklung Projekte einreichen. Gesucht werden realisierte Projekte im konstrukti­ven Holzbau in den Kategorien „Neubau“ und „Bauen im Bestand“, die in den letzten 15 Jahren in Berlin fertiggestellt wurden. Auch innovative Planungs- und Baukonzepte sollen ausgezeichnet werden.

Die Arbeiten müssen bis zum 28. August 2019 eingereicht werden. Eine interdisziplinär besetzte Jury, darunter Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, nominiert in einer Jurysitzung am 2. Oktober 2019 in Berlin je Kategorie fünf ausgewählte Projekte und wählt daraus den jeweiligen Preisträger aus.

Senatsbaudirektorin Regula Lüscher: „Holz hat sich seit Jahrtausenden als Baumaterial sowohl im Innen- als auch im Außenraum bewährt. Seit mehreren Jahren findet nun eine Rückbesinnung auf diesen Urbaustoff statt. Im innerstädtischen Kontext hat der Gesetzgeber in den letzten Jahren die entsprechenden Rahmenbedingungen geschaffen, Holz vielseitig und für eine hohe Bandbreite an Nutzungen zu verbauen. Das schafft neue architektonische Qualitäten, welche wir mit dem Berliner Holzbaupreis 2019 würdigen und fördern möchten.“

Der Berliner Holzbaupreis wird in Kooperation mit dem Landesbeirat Holz Berlin-Brandenburg e.V. und mit ideeller Unterstützung durch Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes durchgeführt. Die Projekte für den Berliner Holzbaupreis 2019 werden in einer gemeinsamen Ausstellung mit den prämierten Projekten des Deutschen Holzbaupreis 2019 gezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/baukultur/berliner_holzbaupreis

Pressemitteilung: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin