26. September 2020

BDA Wiesbaden und BDA Mittelhessen wählen neuen Vorstand

Frankfurt am Main (pm) – Die Gruppen Wiesbaden und Mittelhessen des Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen e.V. haben auf ihren jeweiligen Jahresmitgliederversammlungen die Aktivitäten des vergangenen Jahres resümiert und mit der Wahl des Vorstands den Blick auf das kommende Jahr gerichtet.

BDA Wiesbaden

Zu den neuen Vorsitzenden des BDA Wiesbaden wurden Jan Spork und Roger Christ als gemeinsame Spitze gewählt. Beide gehörten bereits dem Vorstand der Gruppe Wiesbaden an. Ziel von Spork und Christ ist es, der Gruppe Wiesbaden eine neue Ausrichtung zu geben. In weiteren Positionen wurden die Vorstandsmitglieder Peter Bitsch und der Holger Zimmer gewählt. Das Plenum bedankte sich herzlich beim bisherigen Vorsitzenden Hans-Peter Kissler, der nicht erneut kandidiert hat, für seine engagierte Arbeit in den vergangenen Jahren.

Zur Person

Roger Christ (c) Christ.Christ. associated architects GmbH, Wiesbaden

Roger Christ, geboren 1972 in Wiesbaden, studierte Architektur an der TU Graz.

Seit 2006 ist er Geschäftsführer der Christ.Christ. associated architects GmbH und hatte bis 2014 eine Partnerschaft mit Gerhard Christ. In den BDA wurde er 2011 berufen und engagiert sich dort im Vorstand des BDA Wiesbaden seit 2017.

Jan-Eric Spork. Foto: Jason Sellers

Jan-Eric Spork, geboren 1975 in Marburg, Architekturstudium von 1996 bis 2001 an der Bauhaus Universität. 2005 gründete er mit Christoph Grabowski zusammen das Architekturbüro grabowski.spork GmbH in Wiesbaden. 2012 wurde er in den BDA berufen und ist seit 2017 im Vorstand des BDA Wiesbaden aktiv.

 

BDA Mittelhessen

Der BDA Mittelhessen hat auf seiner Jahresmitgliederversammlung Klaus Wagner zum Vorsitzenden gewählt und den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Prof. Nikolaus Zieske im Amt bestätigt. Der bisherige Vorsitzende Jörg Sturm bleibt Teil des erweiterten Vorstandes, um für den Landesvorstand in den Arbeitsgruppen „BIM-Cluster Hessen“ und „Leistungsbild HOAI“ weiter mitzuwirken. Heiner Schmees wurde als Kassenwart bestätigt.

Zur Person

Klaus Wagner. Foto: Ellen Wagner

Klaus Wagner, Jahrgang 1964, studierte an der FH Stuttgart mit Diplom 1990. Nach der Mitarbeit im Büro Rohrbach + Schmees von 1991 bis 2015, gründete er in Partnerschaft mit Heiner Schmees das Architekturbüro SCHMEES l WAGNER in Gießen. In den BDA berufen wurde er 2017.

Prof. Nikolaus Zieske (c) architekturbüro zieske, Gießen

Prof. Nikolaus Zieske studierte Architektur an der TU München und der ETH Zürich. Seit 1993 führt er mit Regina Zieske das gemeinsame Architekturbüro Zieske in Erfurt und Gießen. Seit Oktober 2002 ist er Professor an der THM Gießen für Entwerfen und Bauen im Bestand. 2002 erfolgt auch die Berufung in den BDA, wo er seit Anfang 2019 stellvertretender Vorsitzender des BDA Mittelhessen ist.

 

Pressemitteilung: Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen e.V.