6. August 2020

Bayerischer InGENIEurpreis 2021 ausgelobt

Bayerische Ingenieurekammer-Bau prämiert herausragende Leistungen

München (pm) – Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat den Bayerischen InGENIEurpreis 2021 ausgelobt. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Prämiert werden große und kleine
Ingenieurleistungen, Projekte und Bauwerke aller Fachrichtungen, die auf ihre jeweils ganz besondere Weise herausstechen. „Viele Ingenieurleistungen sind in ihrem Bereich genial – auch wenn
dies Außenstehenden nicht immer ins Auge sticht. Umso mehr sieht es die Bayerische Ingenieurekammer-Bau als ihre Aufgabe an, das Genie im Ingenieur sichtbar zu machen. Wir freuen uns wieder über zahlreiche Bewerbungen aus allen Disziplinen des Ingenieurwesens im Bereich Bauen“, erklärt Prof. Dr. Norbert Gebbeken, Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.
Unabhängig von der Fachdisziplin oder Größe des Projektes werden mit dem Bayerischen InGENIEurpreis 2021 Ingenieurleistungen ausgezeichnet, die besonders innovativ, nachhaltig, technisch kreativ, zukunftsweisend oder wirtschaftlich sind oder sich durch einen hohen Anteil an interdisziplinärem, partnerschaftlichem Arbeiten auszeichnen. Der Preis wird zum elften Mal vergeben.

Noch bis zum 30. Oktober 2020 können Ideen und Projekte, die aus der Ingenieurwissenschaft und Ingenieurpraxis im Bauwesen hervorgegangen sind, eingereicht werden. Die Projekte müssen nach dem 1. Januar 2015 begonnen worden und bis zum Zeitpunkt der Abgabe abgeschlossen sein. Teilnehmen können alle Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau sowie Doktoranden, Masteranden und Studierende an den Bayerischen Hochschulen. Alle Informationen zur Teilnahme gibt es unter: www.bayerischer-ingenieurpreis.de

Pressemitteilung: Bayerische Ingenieurekammer-Bau