20. April 2021

AVES Hotelkonzept startet mit dem Carmenna Park in Arosa

Visualisierung der Ansicht Seeseite [Bild: BAULINK AG]

Davos (pm) – „Free as a bird“ lautet der Slogan des AVES Hotels. Bevor jedoch die ersten Gäste das neue Haus in Arosa unter diesem Motto geniessen können, steht den verantwortlichen Unternehmen und Personen noch viel Arbeit bevor.

Unter der Leitung der als Totalunternehmer fungierenden BAULINK AG laufen die Arbeiten seit Ende August, nach der in Arosa obligatorischen Sommerpause, wieder auf Hochtouren. Keller und Bodenplatte sind bis 15. Dezember fertig. Dann ist gemäss Aroser Baugesetzt erstmal wieder Pause.

Damit die nächste Winterpause dann für den Innenausbau genutzt werden kann, wird in 2021 der Rohbau fertiggestellt. „Da die Konzeption unverändert umgesetzt wird und damit planmässig gebaut werden kann, ist die Eröffnung zur Saison 2022/23 gesichert“, so Philipp Köchli von der Konge Hotel AG, die das Hotel betreiben wird.

Das Projekt Carmenna Park verzeichnet auch in den anderen Bereichen einen guten Zuspruch. Die Wohnungen sind fast vollständig verkauft und auch für die 700qm grosse Gewerbefläche laufen bereits Verhandlungen über die Nutzung. „Eine Einbindung des Carmenna Parks in die Struktur des lokalen Gewerbes ist das Ziel, damit auch das touristische und gewerbliche Umfeld profitiert“, verspricht Philipp Köchli.

Für den Arosa-Touristen soll mit dem AVES ein neues Hotelgefühl an den Markt gebracht werden. „Das Konzept wurde eigens für Bergdestinationen mit seinen aktiven Urlaubern entwickelt“, sagt Urs Hoffmann, CEO der BAULINK AG. „Im Vordergrund steht die Kombination aus einer zeitgemässen Wohlfühlatmosphäre und der Freiheit, die mit der Einbindung modernster Technologien erreicht wird. Für den Kunden bedeutet das eine verbesserte Leistung zu einem attraktiven Preis.“

Mit diesem Konzept arbeitet AVES schweizweit an mehreren Standorten an der Umsetzung neuer Projekte.

Pressemitteilung: Baulink AG