18. August 2019

Auszeichnung mit dem German Brand Award – Fertighaus WEISS: Traditionsunternehmen mit starker Marke

Foto: Michael Noller und Michaela Noller nehmen den German Brand Award entgegen (Foto: Lutz Sternstein – www.phocst.com)

Oberrot (pm) – Die Fertighaus WEISS GmbH ist mit dem German Brand Award ausgezeichnet worden. Das Familienunternehmen wurde in der Kategorie „Building & Elements“ als Sieger geehrt und erhielt zudem eine lobende Erwähnung als „Employer Brand of the Year“. Die Preisverleihung des German Brand Award 2019 fand am 6. Juni 2019 in der Telekom Hauptstadtrepräsentanz in Berlin statt. Mit der Auszeichnung des Rats für Formgebung und des German Brand Institute wird herausragende Markenführung honoriert.

Fertighaus WEISS wurde mit dem German Brand Award in zwei Kategorien geehrt: Als „Winner“ in der Kategorie „Building & Elements“ sowie mit einer „Special Mention“ in der Kategorie „Employer Brand of the Year“. Die Auszeichnungen wurden von Michael Noller, Geschäftsführer der Fertighaus WEISS GmbH, und Michaela Noller, Leiterin Marketing bei Fertighaus WEISS, entgegen genommen. „Wir freuen uns über die Auszeichnung unserer Markenarbeit mit diesem wichtigen Award“, so Michaela Noller. „Unser Anliegen ist es, Bauinteressenten und der allgemeinen Öffentlichkeit einen Einblick in unsere Arbeit zu geben – und diese Auszeichnung bestätigt uns darin, den beschrittenen Weg weiter zu gehen.“ Der German Brand Award wird ausgelobt vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute. Er kürt die innovativsten Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation.

Nachhaltigkeit und Nachwuchssicherung

Als lokal verwurzeltes Unternehmen aus dem Bausektor setzt sich Fertighaus WEISS für mehr Nachhaltigkeit ein. Die Fertighäuser werden auf möglichst ressourcenschonende Art in Holztafelbauweise errichtet und mit moderner Haustechnik ausgestattet. Auch das Werk des Herstellers passt zu dieser Philosophie. Dort wird mehr Energie erzeugt, als bei der Fertigung der Häuser verbraucht wird. Auch das Thema Nachwuchssicherung nimmt der Fertighausbauer wichtig. Das Unternehmen strebt gezielt Kooperationen mit regionalen Schulen an und bietet vielfältige Informationsmöglichkeiten für potenzielle Auszubildende. „So schaffen wir es, trotz der schwierigen Nachwuchssituation im Handwerk unsere Ausbildungsstellen zu besetzen“, erläutert Christel Noller, Geschäftsführerin der Fertighaus WEISS GmbH.

Individuelle Architektur mit Tradition

Das Unternehmen, das 1881 als kleine Zimmerei im schwäbischen Oberrot entstanden ist, bezieht sich in seiner Markenarbeit immer wieder auf diese lange Firmentradition. Heute wird das Familienunternehmen in 4. und 5. Generation geführt und ist eines der leistungsfähigsten deutschen Fertighausunternehmen. Ein Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens ist seine einzigartige Fertigungstiefe: Von der individuellen Planung bis hin zur Übergabe der Häuser sind alle Arbeiten unter dem Dach des Unternehmens gebündelt. Diese Eigenschaft wird im Markenversprechen des Unternehmens – „Planen und Bauen aus einer Hand“ – verdeutlicht.

Pressemitteilung: Fertighaus WEISS GmbH