18. Dezember 2018

Auszeichnung für Masterarbeit im Baumanagement

Absolvent der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft gewinnt 1. Preis des Deutschen Verbands für Facility Management e. V

Tim Bosch und Beatriz Soria León (l.), stellvertretende Vorsitzende des Vorstands von GEFMA, und Prof. Dr. Carolin Bahr, Hochschule Karlsruhe (c) GEFMA/Uta Mosler

Karlsruhe (pm) – Beim Wettbewerb der besten akademischen Arbeiten im Facility Management wurde Tim Bosch, Absolvent im Masterstudiengang Baumanagement an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, mit dem Hauptpreis des Deutschen Verbands für Facility Management e. V. GEFMA (German Facility Management Association) ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt 3000 Euro. Der Verband schreibt einmal jährlich den GEFMA-Förderpreis bundesweit aus, um den sich Absolventen von Facility Management und verwandten Studiengängen mit ihren Bachelor- und Masterarbeiten oder Dissertationen zum Thema Facility bewerben können. Bei der Ausschreibung 2018 wurden 18 Arbeiten von der Jury bewertet und sechs Preisträger gekürt.

Tim Bosch beschäftigte sich in seiner Masterarbeit mit den Herausforderungen und Verbesserungsmöglichkeiten bei der Ausschreibung von Facility-Management-Dienstleistungen auf internationaler Ebene in einem Großunternehmen der Chemiebranche. Das Thema hat aufgrund der Globalisierung der Wirtschaft und der damit einhergehenden Internationalisierung von Facility- Management-Leistungen hohe praktische Bedeutung erlangt. Der angehende Baumanager betrachtete internationale Facility-Management-Ausschreibungen im konkreten Anwendungsfall eines global agierenden Chemiekonzerns. Ziel seiner Untersuchungen war es, den Ausschreibungsprozess hinsichtlich Übersichtlichkeit, Einfachheit, Effektivität und Effizienz sowie der Fehlervermeidung zu verbessern und damit effizienter zu gestalten, um den Bedürfnissen der Stakeholder zu entsprechen. Er sammelte hierzu die Herausforderungen durch zehn Experteninterviews verschiedener Projekt-Stakeholder, priorisierte sie nach ihrer Bedeutung und erarbeitete Lösungsansätze.

Seine Vorgehensweise und die Ergebnisse seiner Arbeit überzeugte die Jury des Verbands, die die Umsetzung der Aufgabenstellung als herausragende Leistung würdigte und die darin enthaltenen wertvollen praktischen Maßnahmen lobte. Dabei habe Tim Bosch auch deutlich gemacht, wie wichtig für den Facility Manager ein erweitertes und vertieftes Verständnis des Ausschreibungs- und Einkaufsprozesses von Dienstleistungen ist.

Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Carolin Bahr betreut, Professorin für Immobilienmanagement und Baubetrieb an der Hochschule Karlsruhe.

Pressemitteilung: Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft