8. August 2022

Auf Wachstumskurs: DFI Real Estate hat 310.000 m² Entwicklungsfläche an der Hand

Begrünte Anlagen wie diese plant DFI Real Estate für die erworbenen Flächen. © DFI Real Estate

Düsseldorf (pm) – DFI Real Estate hat im vierten Quartal 2021 das Projektentwicklungsvolumen massiv vorangetrieben. Insgesamt sechs Liegenschaften mit einer Fläche von zusammen 310.000 Quadratmetern sicherte sich der auf Industrie-, Logistik- und Gewerbeimmobilien spezialisierte Entwickler. Das projektierte Investitionsvolumen (GDV) steigt damit auf über 300 Millionen Euro.

Die geplante Nutzfläche der angekauften Grundstücke liegt bei rund 183.000 Quadratmetern, die sich an den Anforderungen von Kunden aus Industrie, Handel und der Kontraktlogistik orientieren. Die Fertigstellung der ersten Projekte ist im zweiten Quartal 2023 geplant.

„Wir freuen uns sehr über den signifikant wachsenden Umfang unseres Portfolios“, sagt Andreas Fleischer, Managing Director von DFI Real Estate. „Unser Team hat eine großartige Arbeit geleistet und ich danke allen für ihr Engagement.“ Zu den akquirierten Liegenschaften gehören zwei bisher unbebaute Flächen sowie vier Brownfields, deren Revitalisierung zu den Kernkompetenzen von DFI Real Estate gehört. „Zum Teil werden diese Objekte befristet noch bewirtschaftet. Sie sind aber für eine nachhaltige Transformation vorgesehen, die sie zukunftsfähig macht“, so Andreas Fleischer. Hier wie bei den Greenfield-Entwicklungen konzentriert sich DFI Real Estate darauf, Ökologie, Ökonomie und Ästhetik miteinander zu vereinen.

Geografisch liegen die Schwerpunkte der 2021 getätigten Investitionen in den Metropolregionen Oberrhein und Nürnberg. Hier erwarb DFI Real Estate jeweils drei Flächen. Beide Regionen sind durch eine stark exportorientierte Ausrichtung der Wirtschaft geprägt und zeichnen sich durch eine exzellente Infrastruktur mit Anbindung an zentrale internationale Verkehrsachsen aus. „Wir haben bereits sehr gute Vorgespräche mit Vertretern der Kommunen geführt und sind in Bezug auf die zukünftige Zusammenarbeit vor Ort sehr zuversichtlich“, sagt Alexander Hund, Regional Director South bei DFI Real Estate und verantwortlich für die Aktivitäten in Süddeutschland. Über die einzelnen Projekte wird der Immobilienentwickler mit Beginn der Vermarktungsaktivitäten im Detail informieren.

„Weitere Akquisitionen sind in der Pipeline – in verschiedenen Bundesländern und in Top-Lagen“, erklärt Andreas Fleischer. „Wir bleiben auf Wachstumskurs!“

Pressemitteilung: DFI Real Estate