26. September 2022

Auszeichnung der Datenplattform Architrave mit dem „immobilienmanager Award“

Architrave zum besten PropTech des Jahres 2018 gekürt

Abgebildete Personen (v.l.n.r.): Heike Gündling, Geschäftsführerin (COO) Architrave GmbH, Maurice Grassau, Gründer und Geschäftsführer (CEO) Architrave GmbH, Dr. Benjamin Staude, Geschäftsführer Architrave GmbH

Berlin (pm) – Die Datenplattform Architrave ist mit dem „immobilienmanager Award“ in der Kategorie „PropTech des Jahres“ ausgezeichnet worden. Die unabhängige 14-köpfige Jury unter dem Fachvorsitz von Verena Rock, Professorin für Immobilieninvestment und –portfoliomanagement an der Hochschule Aschaffenburg, hob insbesondere den passgenauen Produktzuschnitt der ArchitraveDatenplattform hervor. Durch die enge Zusammenarbeit mit etablierten Akteuren der Immobilienwirtschaft fließen Bedürfnisse und Anregungen aus der Praxis des Asset Management direkt in die Produktentwicklung ein. Nach dem zweiten Platz beim PropTech Innovation Award 2017 ist es bereits die zweite Branchen-Auszeichnung für Architrave.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des ‚immobilienmanager Awards‘. Sie ist für uns ein Ansporn, unser Produkt besonders auch mit der Expertise unserer Spezialisten für Künstliche Intelligenz kontinuierlich weiterzuentwickeln. Unsere Vision einer branchenweiten Lösung für das gesamte Datenmanagement rückt ein weiteres Stück näher“, sagt Maurice Grassau, Gründer und CEO von Architrave.

Der PropTech-Markt in Deutschland ist nach Recherchen des Fachblogs Proptech.de auf rund 200 Unternehmen angewachsen. Sie decken die gesamte Wertschöpfungskette der Immobilienwirtschaft ab. Nach Angaben der ZIADigitalisierungsstudie liegen rund 70 Prozent dieser Technologie-Dienstleister für die Immobilienwirtschaft bei einem Umsatz bis 200.000 Euro. Architrave erzielte 2017 einen Umsatz von zwei Millionen Euro. Die aktuelle Mitarbeiterzahl von 41 soll in den kommenden Monaten aufgestockt werden. Im vergangenen Jahr wurden 22 Prozent aller Transaktionen im Gewerbeimmobiliensegment mit einem Gesamtvolumen von 12,2 Milliarden Euro über Architrave abgewickelt.

Pressemitteilung: Architrave