16. Juli 2020

Architekt / Bauingenieur (m/w/d) für die Leitung des Sachgebiets Hochbau | Freiburg

Die Stadt Freiburg sucht Sie für das Gebäudemanagement Freiburg als

 

Architekt oder Bauingenieur (m/w/d) für die Leitung des Sachgebiets Hochbau

 

Das Sachgebiet Hochbau in der Abteilung Technisches Management kümmert sich u.a. um die Instandhaltung und Bauüberwachung der städtischen Gebäude, aber auch um Neu- Umbau- sowie Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen von z.B. Kindertageseinrichtungen und Schulen. Besonders spannend sind die Großprojekte wie das Rathaus im Stühlinger – 2. Bauabschnitt, die Sanierung des Augustinermuseum oder die Mitwirkung am neuen Stadtteil Dietenbach.

 

Ihre Aufgaben
  • Sie leiten das Sachgebiet Hochbau mit drei Teams sowie 34 kompetenten Mitarbeitenden, zudem vertreten Sie die Abteilungsleitung Technisches Management
  • Sie steuern und koordinieren die Aufgabenzuweisung für die Teams, hierbei priorisieren Sie auch die Projekte und setzen Schwerpunkte
  • Sie haben die Budgetverantwortung über ein Haushaltsvolumen im Konsumtivbereich von ca. 18 Mio. €/Jahr und im Investivbereich von ca. 40 Mio. €/Jahr. Zudem priorisieren und überwachen Sie den Mitteleinsatz für den allgemeinen Bauunterhalt sowie für die Sonderprogramme wie Verkehrssicherung, Brandschutz, etc.
  • Sie entwickeln übergreifende Standards für das Auflagen-Controlling, Sie überwachen das Qualitätsmanagement und stimmen allgemeine Regelungen z.B. zu HOAI-Verträgen, VOB/VOL-Vergaben, Denkmal- und Arbeitsschutz ab
  • Sie begleiten Wettbewerbe und VOF-Verfahren

 

Das bringen Sie mit
  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium als Architekt(in) oder Dipl. Ing. (FH/TU) bzw. Bachelor/Master of Engineering der Fachrichtung Hochbau/Architektur mit mehrjähriger Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder in einem Architektur- oder Ingenieurbüro
  • Sie haben Kenntnisse im Baurecht, insbesondere im Baugesetzbuch, der Landesbauordnung Baden-Württemberg und der Baunutzungsverordnung sowie fundierte Kenntnisse in VOB/UVgO und HOAI/VgV
  • Ihre Kenntnisse im Projektmanagement setzen Sie genauso gekonnt ein wie Ihr Verhandlungsgeschick und Ihre Kommunikationsfähigkeit
  • Sie denken wirtschaftlich, treten sicher auf und führen Ihre Mitarbeitenden mit hoher Kompetenz

 

Wir bieten
  • Eine unbefristete Stelle in Vollzeit mit Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TVöD, je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen
  • Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe mit umfangreichem Handlungsspielraum an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und Politik
  • Viele attraktive Arbeitgebervorteile, wie z.B. tolle Gesundheitsangebote, u.a. eine Kooperation mit dem Fitnessverbund „Hansefit“, einen hohen Arbeitgeberzuschuss zum „Jobticket“, eine zusätzliche Altersrente über die Zusatzversorgungskasse der KVBW und vieles mehr, lassen Sie uns gerne darüber sprechen

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Roséfort, 0761/201-2440.

Bewerben Sie sich hier online bis 19.07.2020 (Kennziffer E6514).