17. August 2022

Ab sofort: Sievert Akademie geht in die zweite Webinar-Runde

Voll digital geht die Sievert-Akademie in die zweite Webinar-Runde. Foto: Sievert

Osnabrück (pm) – Voll digital in die zweite Runde: Nach der erfolgreichen Online-Premiere der Sievert Akademie mit fast 1.600 Teilnehmern in 23 Webinaren im ersten Quartal 2021 startet die Weiterbildungsplattform der Sievert SE mit ihren Marken quick-mix, akurit, tubag, strasser und hahne jetzt mit der zweiten Auflage: Ab Mitte April stehen weitere 17 Webinare auf dem Programm, bei denen sich Fachunternehmer, aber auch Architekten und Planer sowie Experten aus dem Baustofffachhandel oder dem Bautenschutz online weiterbilden können. Für alle Webinare gilt: Auch Kurzentschlossene können sich über die Website www.sievert-akademie.de jederzeit noch anmelden.

„Mit unserem Webinarangebot haben wir den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Resonanz war hervorragend und unser Online-Format hat sich auf Anhieb etabliert. Daher legen wir jetzt gleich nach. Noch nie war es so einfach, sich in den Live-Webinaren mit unseren Experten Profiwissen anzueignen“, sagt Projektleiter Henry Zenker.

Sievert bricht die Grenzen auf

Besonderheit im zweiten Webinarzyklus 2021: Die Sievert Akademie bricht hier Grenzen auf und kombiniert Session aus unterschiedlichen Seminarreihen, wie zum Beispiel Teile der bekannten Winterseminare mit Vorträgen aus dem Bauforum oder Sanierungsforum. Die Themen der Seminare haben es in sich: „Sockel dicht – Alles dicht“, heißt es da. Der „Balkonschutz“ steht genauso im Fokus wie das „Abdichten erdberührter Bauteile“ oder „Die Top 10 der wichtigsten Fehler und Irrtümer im Baurecht“. Man kann beim Straßenbau auch „Dauerhaft. Unter. Verkehr.“ sein, sich Insights über Kombinationsfassaden holen und sich über Holzfaserdämmstoffe und die Wärmedämm-Verbundsysteme aus dem akurit Programm informieren. „Mörtel nach Maß“ hat die Sievert Akademie auch im Fortbildungsangebot.

Für den fachlichen Input sorgen die Experten aus der Sievert Bau- und Anwendungsberatung oder dem Produktmanagement wie Dr. Petra Egloffstein, Hans-Dieter Amend, Sascha Schoblocher, Volker Spang, sowie externe Referenten wie Prof. Dr.-Ing. Christoph Duppel, Stephan Poser, Gerhard Kaufmann (beide Protektor) oder auch Rechtsanwalt Dr. Frederik Neyheusel.

Neben den moderierten Live-Sessions gibt es auch Remote-Content in Form von Aufzeichnungen aus dem Holzbauforum, Winterseminar, Bauforum, Galabau- oder auch dem Mauerwerksforum. „Die Mischung macht’s: Durch die Kombination von Live-Sessions und aufgezeichneten Webinaren haben wir eine so große Fortbildungsvielfalt wie noch nie. Hier findet jeder Teilnehmer sein passendes Thema“, sagt Henry Zenker. Die erste Runde der Online-Webinare kam bei den Teilnehmenden so gut an, dass die Sievert Akademie auch in Zukunft auf diesen Baustein setzen wird. „Wir arbeiten bereits an einem hybriden Konzept, so dass wir in Zukunft auch Präsenzseminare mit Online-Webinaren kombinieren können“, so Zenker.

Pressemitteilung: Sievert SE