6. Februar 2023

21. Februar 2023 | BIM Globe 2023

Wien (pm) – Die Leitveranstaltung zur Digitalisierung im Gebäudebereich, der BIM Globe, hat sich diesmal ganz dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben. Die EU Taxonomie und die „vier R“ (reduce, reuse, repair, recycle) bilden den roten Faden für das Tagungsprogramm. Staatssekretär Florian Tursky wird ebenso sprechen wie internationale Expert:innen aus Griechenland, Frankreich und der Schweiz.

Hoher Anspruch

Der BIM Globe ist kein geselliger Branchentreff ohne Ergebnis, sondern eine Konferenz mit anspruchsvollen Zielen. Hier werden offene Datenstandards erarbeitet, die weltweit die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteure im Planungs-, Bau- und Bewirtschaftungsprozess ermöglichen. Hier wird die Basis geschaffen, dass Marktwirtschaften eine funktionierende Kreislaufwirtschaft etablieren können. Hier werden Bewilligungs-verfahren neu gedacht und Wege gefunden, wie man Bestand besser nutzen kann, wie der Holzbau digitalisiert wird und wie man durch herausragende Ausbildungen im Bereich BIM die Wirtschaftsfähigkeit und den Standort Österreich stärkt.

Der BIM Globe findet am 21. Februar 2023 im Julius Raab Saal der WKO in Wien statt.

Veranstalter ist der Verband buildingSMART Austria, eine Non-Profit-Plattform für offene Datenformate und für die digitale Transformation der Immobilienwirtschaft.

BIM Globe 2022
Datum: 21. Februar 2022
Ort: Wirtschaftskammer Österreich / Julius Raab Saal im Erdgeschoß
Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Pressemitteilung: buildingSMART Austria