8. August 2022

19. Oktober 2022 | Internationales Xella Kolloquium

– Wann, wenn nicht jetzt? Chancen der Dekarbonisierung im Bauwesen

Kloster Lehnin (pm) – Die Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH lädt am 19. Oktober 2022 zu ihrem eintägigen, wissenschaftlichen Fachkolloquium, das sich dem Themenspektrum „Mineralisches Bauen in Zeiten des Klimawandels“ widmet, in das Berliner Humboldt Forum.

„Auch in unserer Branche ist Nachhaltigkeit fest im Zukunftsverständnis verankert. Mit speziellen Produkten und Lösungen werden auch wir einen positiven Beitrag leisten, um eine CO2-arme, kreislauffähige und ressourcenoptimierte Bauwirtschaft forcieren zu können“, erläutert Torsten Schoch, CEO der Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft das zentrale Thema, das die Beiträge des Fachkolloquiums an diesem Tag bestimmen und den Status quo einer gesamten Branche in seinen Nachhaltigkeitsaspekten beleuchten wird.

In der Zeit von 9 bis 18 Uhr referieren und diskutieren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Forschung und Industrie zu diesem hochrelevanten Thema. Im Fokus der Beiträge stehen die Chancen zur Dekarbonisierung im Bauwesen.

Einzelne Themen dazu lauten:

Dekarbonisierung von Porenbeton und Kalksandstein

CO2-arme/-neutrale Zemente und Kalke

Carbon Capture and Utilization/Storage (CCU/CCS)

Baustoffrecycling

Urban Mining

Energetische Gebäudeoptimierung

Nachhaltigkeitszertifizierung

Lebenszyklusanalysen

Energieoptimierte Baustoffproduktion

 

Key-Notes von

Christoph Clemente, CEO Xella Group,

Torsten Schoch, CEO Xella Technologie – und Forschungsgesellschaft mbH

und  Hans-Dieter Hegner, CTO Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

werden das Fachkolloquium eröffnen.

 

Anschließend werden hochkarätige Referentinnen und Referenten die verschiedenen Aspekte der Dekarbonisierung erörtern. Beiträge von

 

Xinjiang Chen, Anhui Keda Industrial Co., Ltd

Dr.-Ing. Wolfgang Eden, Bundesverband Kalksandstein Industrie e.V.

Prof. Natalie Eßig, Hochschule München

Prof. Fouad H. Fouad, University of Alabama at Birmingham

Dr. Oliver Kreft, Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH

Prof. Thomas Lützkendorf, Karlsruher Institut für Technologie, Universität Karlsruhe (TH)

Dr. Alexander Röder, Institut für Bauen und Umwelt e.V.

Julius Schäufele, Concular GmbH

Dr. Peter Stemmermann, Karlsruher Institut für Technologie

Dr. Volker Thome, Fraunhofer Institut für Bauphysik

Andreas van Briel, Xella Baustoffe GmbH

Dr. Hartmut Walther, Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH

sind bereits fest avisiert. Das vollständige Programm wird in Kürze bekannt gegeben.

Ab sofort können sich Interessentinnen und Interessenten unter E-Mail forschung@xella.com für die englischsprachige Konferenz anmelden. Insgesamt stehen 110 Plätze zur Verfügung. Die Teilnahmegebühr inklusive Tagungspauschale und Rahmenprogramm beträgt 295 Euro/Person zuzüglich MwSt.

Aktualisierte Informationen zu dieser Veranstaltung bieten auch unsere Social-Media-Präsenzen bei LinkedIn und Facebook.

 

Pressemitteilung: Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH