27. November 2022

16. März 2023 | Deutscher Bautechnik-Tag

Deutscher Bautechnik-Tag
(c) DBV · Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V.

Berlin (pm) – Am 16. März 2023 setzt der Deutsche Bautechnik-Tag einen Tag lang Impulse unter dem Motto „Heute nachhaltig für morgen bauen“. Akteure aus Bauwirtschaft, Planung, Politik und Verwaltung sowie Wissenschaft und Forschung treffen sich zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Die maßgeschneiderte, virtuelle Eventplattform bietet dazu mehrere Vortragsräume im Livestream, Ausstellungsstände mit Livedemos und die Networking Lounge mit virtuellen Kaffeetischen. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2021 im virtuellen Raum erwartet der DBV erneut 1 500 Teilnehmende bei der Onlineveranstaltung, darunter 250 Studierende.

Mit dem virtuellen Format setzt der DBV angesichts zahlreicher Unwägbarkeiten für das Jahr 2023 erneut auf Durchführungssicherheit und kalkulierbare Preise für Teilnahme, Ausstellung und Sponsoring.

Call for Papers gestartet

Mit dem Call for Papers ruft der DBV die breite Öffentlichkeit auf, Vortragsvorschläge unter dem Motto „Heute nachhaltig für morgen bauen“ für das Programm einzureichen. Inspiration für mögliche Vortragsthemen rund um das Planen und Bauen enthält das Call for Papers. Bewerbungen für das Fachprogramm können unter bautechniktag.de eingereicht werden, Einsendeschluss ist der 9. November 2022.

Die 17-köpfige, hochkarätig besetzte Programmjury unter dem Vorsitz des DBV- Vorsitzenden Dr. Matthias Jacob wählt aus den Einreichungen die Vorträge für Fachsitzungen und Plenarveranstaltungen aus. Das Programm des Deutschen Bautechnik-Tags wird im Januar 2023 veröffentlicht.

Dialog und Austausch an erster Stelle

Auch für Aussteller und Sponsoren bietet der virtuelle Deutsche Bautechnik-Tag am 16. März 2023 erneut Raum zur Präsentation und zum Austausch mit den Teilnehmenden. So werden z. B. Livedemos von Ausstellern für bis zu 50 Personen möglich sein. Auch in der Networking Lounge an den virtuellen Kaffeetischen stehen Dialog und Austausch an erster Stelle.
Getragen wird der Deutsche Bautechnik-Tag 2023 von einem starken Bündnis von 14 Verbänden und Institutionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Planens und Bauens. Auch hier zeigt sich die Bedeutung des Kongresses als Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch.

125 Jahre gemeinsam innovativ

Der DBV wurde im Jahr 1898 gegründet. Als technisch-wissenschaftlicher Verein der deutschen Bauwirtschaft mit mehr als 550 Mitgliedern beschäftigt er sich mit dem Betonbau, den übergeordneten Fragen der Bautechnik und mit deren Weiterentwicklung in deutschen und europäischen Netzwerken. Im Jahr 2023 feiert der DBV sein Jubiläum „125 Jahre gemeinsam innovativ“.

Weitere Informationen

 

Pressemitteilung: DBV · Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V.16